Adam Nightingale wird Trainer von Spartan Hockey

Ost Lansing, Michigan. — Adam Nachtigallein spartanischer Alumnus mit Hockeyerfahrung auf internationaler, professioneller, College- und Jugendebene, wurde zum achten Cheftrainer in der Hockeygeschichte des Bundesstaates Michigan ernannt.

Nightingale kommt nach zwei Spielzeiten als Cheftrainer des United States National Team Development Program (USNTDP) zur MSU und bringt vier Jahre NHL-Erfahrung mit, darunter als Assistenztrainer für die Reds. Detroit Wings in den Jahren 2019-20. Bekannt für seine außergewöhnliche Spielerentwicklung und Rekrutierungsverbindungen, diente Nightingale zwei Jahre lang als stellvertretender Kapitän als studentischer Athlet von Spartan.

„Es ist ein großer Stolz für mich, das mitzubringen Adam Nachtigall zurück an der Michigan State University als neuer Cheftrainer von Spartan Hockey“, sagte er Alain Haller, MSU-Vizepräsident und Sportdirektor. „Adam hat eine Leidenschaft für die Schule und das Programm, und seine Kombination aus Kompetenzentwicklung, Spielerentwicklung und Rekrutierungsbeziehungen verspricht, die nächste Ära des spartanischen Eishockeys zu einem erfolgreichen Kapitel in der reichen Geschichte eines stolzen Programms zu machen.

“Spartan Hockey hat eine reiche Tradition und eine engagierte Alumni-Basis, die sich sehr um ihr Programm kümmert. Während dieses Prozesses haben sich die Spartan-Alumni als unschätzbare Ressource für mich erwiesen. eine Alumni-Beratungsgruppe mit ehemaligen All-Americans und NHL-Spielern einzurichten, der eine wichtige Rolle dabei spielte, mir bei der Entwicklung der Kriterien für die Bestimmung des richtigen Trainers für dauerhaften Eishockeyerfolg von Michigan State zu helfen. Über die Beratungsgruppe hinaus führte ich Gespräche mit mehreren anderen Alumni, von denen viele NHL-Erfahrung als Spieler, Trainer und in Beyond hatten Spartan Alumni, ich habe mich auch mit mehreren Mitgliedern der Hockey-Community verbunden, sowohl beruflich als auch kollegial, von denen jeder die großartige Geschichte der MSU und die Bedeutung dieser Einstellung für das Programm anerkennt, um ein besseres Verständnis zu entwickeln der College-Hockey-Landschaft und die Qualitäten, die unser nächster Trainer besitzen sollte.

“Kriterien wie die Entwicklung von Fähigkeiten, starke Rekrutierungsbeziehungen, Spielstil, Respekt in der gesamten Eishockey-Community und die Fähigkeit, Schüler-Athleten auf und neben dem Eis ganzheitlich zu entwickeln, sind zu l Ziel- und Suchtags geworden. Ein ehemaliger spartanischer Spieler zu sein, war kein Problem Anforderung für mich oder die Beratergruppe. Es war etwas, das sehr klar war. Mein Ziel war es, die richtige Person basierend auf den entwickelten Kriterien zu finden. In umfangreicher Recherche, die Gespräche mit einigen aktuellen erfolgreichen Cheftrainern beinhaltete, erfüllte Adam alle festgelegten Kriterien .

„Eine Sache hat sich während dieses Prozesses sehr deutlich gezeigt. Michigan State ist eines der besten College-Hockey-Programme des Landes. Alle, von Alumni bis zu unseren treuen Fans, haben jedes Jahr hohe Erwartungen. Ich hoffe, dass sie heute alle lächeln, weil sie in die Zukunft blicken ist hell für Spartan Hockey Wir werden diesen Herbst in einer renovierten Arena in Munn aufs Eis gehen, und auf allen Ebenen gibt es ein erneutes Engagement für Vielleicht am wichtigsten ist, dass Adam ein tiefes Verständnis dafür mitbringt, wo wir als Programm und einen klaren Plan stehen für das, was nötig ist, um wieder Meisterschaftshöhen zu erreichen.”

Nightingale wird am Montag, den 9. Mai, auf einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt.

„Ich bin sehr dankbar und fühle mich geehrt, die Gelegenheit zu haben, an der Michigan State University zu leiten“, sagte Nightingale. “Spartan Hockey ist eine Quelle des Stolzes für die Universität, die Gemeinde East Lansing und den gesamten Bundesstaat Michigan. Ich möchte dem Sportdirektor danken Alain HallerAssistent DA Jennifer Smithund alle, die daran beteiligt sind, die Gelegenheit zu finden, nach Hause zu kommen und wieder Teil dieses legendären Programms zu sein.

„Wir werden gut ausgestattetes Personal einstellen, um unsere studentischen Athleten zu unterstützen, und sind bestrebt, sie als Menschen zu entwickeln, nicht nur als Hockeyspieler. Wir wollen hochkarätige Spieler gewinnen, die danach streben, hart zu arbeiten und ihnen zu helfen. sich so weit entwickeln, dass sie die Möglichkeit haben, in der National Hockey League zu spielen.

„Unsere Mitarbeiter werden sich auf die Spielerentwicklung konzentrieren, damit wir eine aufregende und erfahrene Eishockeymarke spielen können. Wir werden die Traditionen hart arbeitender Studentensportler fortsetzen, die sich nicht nur auf dem Eis, sondern auch im Klassenzimmer auszeichnen. Wir freuen uns darauf, das Programm dort wieder aufzubauen, wo unsere stolzen Alumni und Unterstützer wissen, dass es sein sollte, d. h. der Höhepunkt des College Eishockey.

In den letzten beiden Spielzeiten war Nightingale Cheftrainer der USNTDP. Er führte sein aktuelles Team letzte Woche zu einer Silbermedaille bei den US-U18-Weltmeisterschaften der Männer. Seine U-18-Mannschaft bestritt während der Saison 2021/22 15 Spiele gegen Wettbewerbe der Division I, ging mit 8: 7 und verzeichnete drei weitere Siege gegen Schulen der Division III. Seine Liste enthält 22 Verpflichtungen in Abteilung I.

Nightingale hat nun sieben US-Teams auf internationaler Bühne unterstützt, was seine Aufgaben als Cheftrainer in dieser Saison und als Trainer des US-amerikanischen Männer-Weltmeisterschaftsteams 2021, das die Bronzemedaille gewann, umfasst. Zuvor war er drei Jahre in Folge (2017–2019) Videocoach für die US-amerikanische Männer-Nationalmannschaft, darunter für das Team, das 2018 die Bronzemedaille gewann. Außerdem war er 2015 Videocoach für die US-Junioren-Nationalmannschaft .

Vor seiner Tätigkeit bei der USNTDP verbrachte der gebürtige Cheboygan, Michigan, vier Spielzeiten im NHL-Team. Von 2017 bis 2020 war er Mitglied der Organisation Detroit Red Wings. Als Co-Trainer war er 2019-20 für die Spielerentwicklung, das Pre-Scouting von Gegnern und die Ausführung von Elfmeterschießen verantwortlich. In seinen ersten beiden Jahren in Detroit arbeitete er als Videocoach, eine Rolle, die er 2016/17 auch für die Buffalo Sabres innehatte.


Vor seinem Eintritt in die professionellen Ränge war Nightingale Cheftrainer von Shattuck-St. Mary’s 14U (Bantam) Team in Faribault, Minnesota für zwei Saisons (2014-16), die das Team zu einer nationalen Meisterschaft im Jahr 2016 führten, sowie zwei Jahre (2008-10) als Cheftrainer des Teams, Midget AA von Shattuck. Adam NiAdam Nightingaleightingale

Zwischen seinen Stationen bei Shattuck war Nightingale Direktor des Hockeybetriebs im Bundesstaat Michigan und an seiner Alma Mater für die Überwachung aller Teamvideos sowie Teamreisen zuständig.

Während er seine College-Karriere am Lake Superior State (2000-02) begann, waren die letzten beiden Saisons von Nightingale’s College-Karriere als Spieler am Michigan State (2003-05). In insgesamt 118 Spielen erzielte er 37 Punkte (18g-19a). An der MSU diente er zwei Spielzeiten lang als stellvertretender Kapitän und gewann 2004 den Spartan Fitness Award. Nightingale spielte dann vier Spielzeiten in der ECHL mit den Gwinnett Gladiators, Greenville Grrrowl und Charlotte Checkers.

Zu Nightingales Familie gehören seine Frau Kristin und die drei Kinder Trevor, Emmerson und Keeton. Sein älterer Bruder Jason ist Assistant Director of Amateur Scouting bei den Buffalo Sabres, während sein jüngerer Bruder Jared ebenfalls Spartan-Alaun ist und derzeit Co-Trainer bei den Rockford Ice Hogs der AHL ist.

WAS SIE ÜBER ADAM NIGHTINGALE SAGEN…

Justin Abdelkader (MSU 2005–08, Detroit Red Wings 2008–20; Olympiasieger 2022)


Ich hatte das Vergnügen, mit Adam in Detroit zusammenzuarbeiten, als er Assistenztrainer bei den Wings war, und auch in den letzten zwei Jahren mit seinem Team bei USA Hockey. Er hat wirklich eine großartige Art, mit seinen Spielern in Kontakt zu treten und das Beste aus ihnen herauszuholen. Seine Spieler respektieren ihn als Mensch und als Trainer. Ich kann es kaum erwarten, dass er die gleiche Wirkung auf seine Spieler hier in Michigan State hat.

Torey Krug (MSU 2009-12, NHL 2012-heute)


Während unserer Überschneidungszeit an der MSU habe ich stundenlang mit Adam über Eishockey gesprochen. Es war nicht nur offensichtlich, dass er einen großartigen Eishockeygeist hatte, sondern seine Leidenschaft für die MSU und seine Führungsqualitäten würden ihn eines Tages zu einem großartigen Cheftrainer machen. Wir können uns glücklich schätzen, einen so großartigen Menschen hinter der Bank der Spartans zu haben, und ich wünsche ihm und seiner Familie viel Glück bei ihrer Rückkehr nach East Lansing!


John-Michael Liles (1999–2003; NHL 2003–17; Olympiateilnehmer 2006)

Adam Nachtigall ist ein Trainer, von dem unsere Gruppe glaubt, dass er eine lange und erfolgreiche Amtszeit an der MSU haben wird. Ich hatte das Glück, im Beirat von zu dienen Alain Haller und und Jennifer Smithund wir haben uns bei der Einstellung eines neuen Hockeytrainers auf mehrere Schlüsselparameter konzentriert.


Adam war jemand, der sich in jedem dieser Bereiche hervorgetan hat, und seine Erfolgsbilanz als Trainer spricht für sich. Seine Fähigkeit, Top-Rookies zu rekrutieren und MSU Hockey zu einem nationalen Konkurrenten zu machen, sind nur einige der vielen Gründe, warum er die richtige Wahl war.


Ich könnte nicht glücklicher für Adam und seine Familie und für die Spartan Hockey-Familie in der Zukunft sein.







Ryan Miller (MSU 1999–2002; NHL 2002–21; Olympiateilnehmer 2010 und 2014)
Adam war schon immer ein engagierter Arbeiter und eine Qualitätsperson. Er hat sich zu einem angesehenen Trainer entwickelt, der sich auf die Entwicklung von Fähigkeiten und Charakter konzentriert. Ich glaube, dass seine Arbeitsmoral und sein Wettbewerbscharakter ein großartiges Beispiel für junge Spieler sein werden.


Es war eine große Anstellung für MSU und ich denke, AD Alain Haller und stellvertretender AD Jennifer Smith haben sich äußerst proaktiv auf Alumni und wichtige Persönlichkeiten aus der Eishockeywelt verlassen, um zu definieren, was von einem modernen College-Trainer erwartet wird, bevor der beste Kandidat eingestellt wird.

Scott Monaghan, Stellvertretender Geschäftsführer von USA Hockey für das National Team Development Program und die USA Hockey Arena
Adam ist ein großartiger Trainer, der in zwei sehr schwierigen Jahren, die durch eine globale Pandemie gingen, einen erheblichen Einfluss auf die NTDP hatte. Er passt perfekt zum Michigan State und wir wünschen ihm alles Gute beim Aufbau des Spartan-Programms.

Add Comment