„Das Haus des Drachen“-Rückblick: Staffel 1, Folge 9 – „Der Grüne Rat“

Um von einem anderen HBO-Drama zu leihen: ein Mitglied von Drachenhauszentrale Familie geht Full F-King Beast, buchstäblich in der Folge dieser Woche, wenn die Nachfolge auf dem Eisernen Thron offiziell beginnt.

Und ich freue mich! Nach acht Folgen von beim Sprechen Darüber, wer Viserys (RIP) in Richtung Westeros folgen wird, stehen die Dinge endgültig fest Veranstaltung diesbezüglich. Sehen wir uns also ohne weiteres an, was in Episode 9 passiert.

DAS EIGENTUM BEGINNT | Es ist mitten in der Nacht im Red Keep, dass Alicents Dienerin Talya sie weckt, um ihr vom Tod des Königs zu erzählen. Sie schluchzt, zieht sich an und rennt dann zum Quartier ihres Vaters, wo sie berichtet: „Er hat mir gesagt, er wollte, dass Aegon König wird.“ Sie berufen daher den Kleinen Rat ein und informieren seine Mitglieder über das Geschehen. Viserys „hat uns ein Geschenk hinterlassen. Mit seinem letzten Atemzug zwang er der Königin seinen letzten Wunsch auf: dass ihr Sohn Aegon ihm als Herr der Sieben Königslande nachfolgt“, sagt Otto. Dies scheint offiziell einen Plan in Gang zu setzen, von dem Alicent nichts wusste, wie sie bald merkt.

Lord Lyman Beesbury wurde auch nicht gelesen, und jetzt steht er auf und lacht darüber, dass die Verschwörung, Aegon auf den Eisernen Thron zu setzen, “Verrat” ist. Er beschuldigt den Rat unverblümt, Königsmord begangen zu haben, und er schreit, bis Ser Criston sich ihm von hinten nähert und seinen Schädel gegen den Tisch schlägt, seine Schläfe auf der Marmorkugel vor ihm zerschmettert und ihn sofort tötet. Ser Harrold zieht sein Schwert und bittet den jungen Ritter, seinen Umhang und seine Waffe abzulegen, wodurch Criston seine eigene Klinge gegen den Lord Commander erhebt; nur ein kurzes Wort der Königin entschärft die Situation – aber Harrold gibt Cole für den Rest der Szene weiterhin die Käferstirn.

Otto Hightower lässt niemanden hinaus oder in den Raum, bis sie sich geeinigt haben, also setzen sich alle hin, als ob Beesburys gebrochener Schädel nicht auf den Tisch tropft. Otto sagt, dass Rhaenyra und ihre Familie die Möglichkeit erhalten werden, Aegon öffentlich die Treue zu schwören, und dass sie eingesperrt werden müssen, um zu verhindern, dass sie Anhänger auf ihre Seite ziehen. Aber Alicent weiß, dass sie niemals das Knie beugen werden. „Haben Sie vor, sie zu töten? fragt sie sich, aber sie kennt die Antwort bereits. Sie steht auf, als sie wütend erklärt, dass der König nicht will, dass seine Tochter ermordet wird, aber Tyland Lannister fragt dann, was sie ihrer Meinung nach stattdessen tun sollten, und Alicent hat keine Antwort. Also befiehlt Otto Ser Harrold, seine Ritter nach Dragonstone zu bringen, “und schnell und sauber zu sein”. Aber der Ritter reißt stattdessen seinen weißen Umhang ab und sagt, er erkenne keine andere Autorität als die des Königs an, “und bis es eine gibt, habe ich hier keinen Platz.” (Dies bestätigt unsere Vermutung, dass Ser Harrold in einer Reihe von moralischen grauen Hüten einer der Guten ist.)

Das nächste, was wir wissen, ist, dass Otto diejenigen versammelt, die Rhaenyra die Treue geschworen hatten, und sagt ihnen, dass sie schwören sollen, dass sie den neuen König unterstützen werden. Die meisten tun es, aber diejenigen, die es nicht tun, werden zu einem grausamen Schicksal geführt; Larys Strong beobachtet, wie sich alles entwickelt. Später, nachdem er einen Lord zurückgebracht hat, der zögerte, Aegon die Treue zu schwören, und der sich darauf vorbereitete, Rhaenyra auf das Geschehen aufmerksam zu machen, lässt Larys Otto wissen, dass seine Zeit mit der Königin auch der Hand des Lords, des Königs selbst, zugute kommen könnte. .

UM, WO IST DER NEUE KÖNIG? | Oh, sieh mal, da ist noch ein Problem: Niemand weiß, wohin Aegon gegangen ist. Also schickt Otto Sers Erryk und Arryk Cargyll hinter sich her und befiehlt ihnen, den jungen Mann direkt zu ihm zu bringen – und nicht in Alicent. Aber gleichzeitig informiert Ser Criston Alicent über diesen Plan und sie bittet ihn, Aegon zu finden und ihn zu sich zu bringen seine. Aemond begleitet den Ritter. Währenddessen wird Rhaenys ohne Erklärung in ihrem Quartier eingesperrt, und Talya und eine Gruppe anderer Diener werden im Kerker festgehalten.

Criston und Aemond gehen in die Silk Street, wo der Besitzer eines der Lokale ihnen sagt, dass Aegons Vorlieben tendenziell “weniger diskriminierend” seien. Während sie zuschauen, stellt Aemond das klar er sollte König sein: Schließlich ist er derjenige, der Geschichten studiert, mit Waffen trainiert und den größten Drachen der Welt reitet.

recap-of-the-house-of-the-dragon-season-1-episode-9Während sie suchen, sind es auch Arryk und Erryk, die in einer Einrichtung landen, die 10-Jährige zum Kämpfen zwingt. Sie bemerken ein platinblondes Kind, das in der Ecke sitzt, und das Kind muss Aegons Bastard sein. “Einer von vielen, würde ich wetten”, bemerkt einer der Zwillinge. Schließlich nähert sich ihnen eine junge Frau und sagt, dass sie jemanden kennt, der sie zu Aegon führen kann … für einen Preis.

Diese Person entpuppt sich als Mysaria, die Otto „den weißen Wurm“ nennt, als er ihr in der Stadt begegnet. Er ist überrascht, als sie bereits vom Tod des Königs weiß. Als Gegenleistung für Informationen über Aegons Aufenthaltsort fordert er ein Ende des “wilden Umgangs mit Kindern in Flea Bottom” – anscheinend erlauben die goldenen Umhänge Kinder zu kämpfen usw., und die Krone unternimmt nichts dagegen – und er verspricht, dies zu untersuchen . Natürlich Jan.

Arryk und Erryk folgen den Informationen aus Mysaria und finden den Prinzen, der in einer Sieben unter dem Altar versteckt ist und SEHR unglücklich darüber ist, gefunden worden zu sein. Sie zerren ihn nach draußen … und stürzen sich mit gezogenen Klingen direkt auf Criston und Aemond. Schließlich holt Aemond das Beste aus seinem Bruder heraus, der tritt und schreit wie ein Kleinkind, das er nicht beherrschen will. Aegon bittet Aemond, ihn gehen zu lassen und nie wieder zurückzukommen, und es sieht so aus, als ob er ernsthaft darüber nachdenkt, aber dann verkündet Criston, dass Alicent wartet, und das war’s.

SIE SETZEN IHREN FUSS IN DIESER ZEIT | Nachdem der Körper von Viserys für die Beerdigung vorbereitet wurde, besucht Alicent eine wütende Rhaenys in ihrem Quartier. „Sie besetzen den Thron“, vermutet die Königin, die noch nie dort war, sofort, als sie erfährt, dass der König tot ist. Alicent macht einen harten Verkauf, um Haus Velaryon dazu zu bringen, die Loyalität zu wechseln und Aegon zu unterstützen. Sie buttert Rhaenys und sagt, die ältere Frau hätte Königin „nach Blut und Temperament“ sein sollen. Es basiert auf ihrem gemeinsamen Punkt: “Wir regieren nicht, aber wir können die Männer, die es tun, sanft führen, weg von Gewalt und sicherer Zerstörung und eher in Richtung Frieden”. Rhaenys dreht jedoch den Spieß um, nennt Alicent klüger als erwartet und flüstert: „Haben Sie sich jemals vorgestellt, auf dem Eisernen Thron zu sitzen?“ Die Königin antwortet nicht, verlässt Rhaenys und befiehlt ihr, die Glocke zu läuten, wenn sie sich entschieden hat.

Nach Aegons Gefangennahme und mit dem Quasi-König der Gnade seiner Mutter, informiert Alicent ihren Vater, dass sie Rhaenyra Bedingungen anbieten wird, die sie ohne Scham oder Körperverletzung akzeptieren kann. „Wenn sie überlebt, werden sich ihre Verbündeten hinter ihren Bannern versammeln und ihre Rückkehr suchen“, warnt er. Die Königin ignoriert ihn und erzählt stattdessen die Einzelheiten des Aufstiegs. Ser Criston wird Lord Kommandant der Königsgarde. Aegon wird im Morgengrauen gesalbt, zusammen mit allen Wächtern in King’s Landing. Er wird die Krone von Ageon I tragen und Blackfyre als Schwert tragen. „Wie Sie wünschen“, sagte er, nachdem sie gegangen war.

Sie kehrt in ihr Quartier zurück, um eine dringend benötigte Pause einzulegen, und ist nicht begeistert, Larys dort vorzufinden, der mit einer Frage auf sie wartet: Wie, glaubt sie, hat Otto Aegon so schnell gefunden? “Es gibt ein Netzwerk von Spionen im Roten Bergfried. Entlang seiner Drähte reisen die Nachrichten über all unsere Taten. Dein Vater weiß es und hat es an Ort und Stelle gelassen”, sagt er. Und ich bin einen Moment abgelenkt von der Art, wie sie sie auszieht Schuhe und legt ihr Socken auf den Tisch, während er spricht, aber als sie nach den Namen derer im Internet fragt, hält er inne … bis sie ihm seine Pfeife auszieht und ihm seine nackten Füße zeigt, die er voller Begierde betrachtet AH, ALSO IST ES SO.

recap-of-the-house-of-the-dragon-season-1-episode-9Larys sagt, ihre Hofdame Talya sei eine der “kleinen Spinnen”, und es gibt andere wie sie. Er schlägt vor, die zentrale Figur zu eliminieren, um das Klatschnetzwerk zu stören, und sie erkennt, dass er dies anbietet. „Wenn du willst, wird es gemacht“, sagte er leise. Und dann, was ich nur vermuten kann, ist ein vorab vereinbarter Deal ihrerseits, dreht sie sich weg – obwohl ihre nackten Füße direkt in seinem Blickfeld bleiben – während er und sie masturbieren (zum Glück in einem Schuss über ihre Schulter verschwommen). sieht zerrissen/beunruhigt/genervt aus und ist gleichzeitig eine Powerfrau, die sich immer noch mit den Launen unhöflicher Männer auseinandersetzen muss.

UND UGH, in einem der gröbsten Schnitte, seit Samwell Tarly angefangen hat, in der Zitadelle zu arbeiten, sehen wir als nächstes, wie Aegon eine glänzende Soße auf seinem Teller aufwischt, während ein Stück Brot auf den Morgen wartet. Um Sam zu zitieren: Trockener Stoß! In Rhaenys Gemächern geht es jedoch weniger friedlich zu: Erryk Cargyll senkt seine Wachsamkeit und schließt die Tür auf, bittet sie, mit ihm zu kommen, denn „Ich kann diesen Verrat nicht auf sich beruhen lassen.“ Ihr Plan ist es, sie nach Blackwater Bay und auf ein Boot zu bringen, bevor jemand bemerkt, dass sie weg ist, aber ihr Versuch wird vereitelt, als die Stadtbewohner zusammengetrieben und dorthin geführt werden, wo Aegon offiziell zum König ernannt wird.

KEIN SO LANGES LEBEN DER KÖNIG? | Die Menge versammelt sich bei den Big Seven, wo Otto den Tod von Viserys und seinen sterbenden Wunsch ankündigt, dass Aegon ihm folgt. Es gibt etwas Applaus, und dann tritt der platinhaarige Esel mit großer Fanfare ein. (Ich sollte anmerken, dass, obwohl Rhaenys und Erryk im Gedränge der Menschen getrennt wurden, sie das Gebäude betreten hat. Und da Aegon gesalbt ist, schleicht sie sich durch eine Seitentür.)

Sobald die Krone auf den kleinen leeren Kopf des neuen Königs gesetzt wird, applaudiert die Menge nur langsam. Aber schließlich wächst ihr Jubel und erreicht ein Crescendo, als er sein Schwert zieht und es in Herrlichkeit erhebt. ABER DANN alles Dies endet schnell, wenn ein Drache in die Sieben fliegt und anfängt zu stampfen, zu stampfen, zu kreischen und im Allgemeinen Menschen auf seinem Weg zu verwüsten. Und schau, wer sie reitet: Rhaenys! Ich weiß nicht wirklich, wie sie früher die Zeit dafür hatte, aber wann ist diese Show überhaupt?

Schließlich müssen Rhaenys und ihre Bestie auf den neuen König, seine Mutter und den Rest der Familie aufpassen. Alicent nähert sich Aegon und senkt ihren Kopf, während sie auf den Befehl des Hochvalyrianers wartet, der sie in knusprige Kreaturen verwandeln wird. Aber stattdessen hat die Königin, die nie war, nur ihr Reittier, äh, schreit sie richtig laut an? Obwohl der Drache sein Maul öffnet und viel Lärm macht, gibt es kein Feuer, keine “Dracarys”, und Rhaenys wirft Alicent einen scharfen Blick zu, bevor sie sich umdreht und dort in das wilde Blau davonfliegt.

Jetzt bist du dran. Bist du bereit für das Finale nächste Woche? Schlagen Sie die Kommentare mit Ihren Gedanken und Vorhersagen!

Add Comment