Das Musikfestival schickt druckvolle Bässe durch SF, East Bay

Während des zweitägigen Portola-Festivals am Pier 80 in Bayview, wo Top-Musikkünstler wie Flume, the Chemical Brothers auftraten, war am Wochenende in Teilen von San Francisco und der East Bay ein dröhnender Bass zu hören – boom, boom, boom und Fatboy Slim gespielt hat.

Anwohner beschwerten sich in den sozialen Medien über die pulsierende Musik „überraschend stark“ und treibe sie in den Wahnsinn. Das Geräusch war in San Francisco zu hören Tal von Noah, Castro und die Twin Peaks-Viertel – und den ganzen Weg die Bucht hinunter bis Oakland und Alameda.

Mark Schulze von Alameda sagte gegenüber SFGATE, dass die Musik manchmal so laut war, dass die Fenster in seinem Haus klirrten.


„Erstaunlich, dass … ich den druckvollen Bass vom Portola Music Festival bis nach Noe Valley höre.“ schrieb ein Twitter-Nutzer.

„@LondonBreed, es ist an der Zeit, den Albtraum des ‚Musikfestivals‘ heute Abend in San Francisco zu stoppen!“ Teilen noch einer. „Wir wohnen meilenweit entfernt in Alameda, und die Wände unseres Hauses zittern von den Vibrationen! Dies ist ein Verstoß gegen die Lärmschutzgesetze des US-Bundesstaates Kalifornien. Halte sie auf! »

Die Stadt Alameda veröffentlichte am Sonntag eine Nachricht, in der die Bewohner auf die Quelle des Lärms aufmerksam gemacht wurden, und sagte, die Polizei sei sich des Problems bewusst, sei aber „in ihrer Fähigkeit, das Problem zu lösen“, eingeschränkt.

Die Polizeibehörde von San Francisco teilte SFGATE in einer E-Mail mit, dass ihr die Lärmbeschwerden bekannt seien und das Problem mit dem Veranstaltungskoordinator besprochen werde.

Die SF Entertainment Commission, die die Genehmigungen für alle Veranstaltungen mit verstärktem Ton ausstellt und regelt, sagte, sie prüfe auch die Auswirkungen von Lärm auf die Anwohner. Die Kommission teilte SFGATE in einer Erklärung mit, dass ihre Mitarbeiter und Mitglieder des Goldenvoice-Teams, das die Veranstaltung organisiert hat, an den zwei Tagen des Festivals zusammengearbeitet haben, um mehrere Klanglesungen durchzuführen.

„Goldenvoice hat eine spezielle Abteilung, die alle Rückmeldungen der Community überwacht und darauf reagiert, und am Samstag um 15 Uhr begann diese Abteilung, Anrufe bezüglich des Geräuschpegels auf dem Festival zu erhalten“, sagte die Kommission in einer Erklärung per E-Mail. “Sie begannen sofort mit der Echtzeit-Kartierung von Beschwerdestellen, um Dezibel-Messungen vorzunehmen, und trafen sich mit ihren Produktions- und Tonteams, um einen Plan zur Begrenzung der Frequenzen für den nächsten Tag umzusetzen. Der Sonntag zeigte Respekt vor ihrer Schallgrenze.”

Der National Weather Service sagte, dass am Samstag und Sonntag in und um San Francisco eine Temperaturinversion vorhanden war, bei der eine Schicht warmer Luft über einer Schicht kühlerer Luft liegt, die die Oberfläche umschließt. Dies könnte es dem Klang des Festivals ermöglicht haben, weiter zu reisen, als es bei anderen Wetterbedingungen der Fall gewesen wäre.

„Es gab eine flache Inversionsschicht, die möglicherweise als Deckel fungierte“, sagte Warren Blier, Meteorologe und Wissenschaftsoffizier im Bay Area-Büro des National Weather Service in Monterey, „also würde der Schall bis zu einem gewissen Grad von diesem Deckel abprallen. und dies könnte die Entfernung, aus der es hörbar war, und möglicherweise die Lautstärke verbessern.

Einige Twitter-Nutzer sagten, sie seien verwirrt darüber, woher das Geräusch, das sie hörten, in ihrem Haus käme. „Ich ging zu meinen Jam Jams, um mit den Hooligans zu plaudern, die den tiefen, pulsierenden Bass schlugen, der durch meine Böden hallte, nur um festzustellen, dass sie kamen @PortolaFestivalDURCH DIE SAN FRANCISCO BAY”, schrieb ein.

“Woher kommt das Geräusch, weißt du?” sagte ein anderer Twitter-Nutzer. “Folsom Street Fair oder Portola Music Festival? Ich bin im Twin Peaks und der Bass macht mich verrückt.”

Da das Festival am Samstag und Sonntag stattfand, war auch die Freitagsprobe zu hören. „Dieses Bassgepolter: Portola Music Festival, Pier 80 in SF. Probe am Freitag, immer noch heute Abend um 22:30 Uhr“, so ein Twitter-Nutzer Teilen.

Viele in den sozialen Medien applaudierten auch den musikalischen Darbietungen. „Die Chemical Brothers sind die unbestrittenen Meister der elektronischen Tanzmusik“, schrieb ein. “Sie haben Portola vollständig getötet.”

Das Festival wurde von Goldenvoice produziert, dem gleichen Promoter hinter Coachella. Das Unternehmen hat auch Beschwerden über das Crowd-Management erhalten, bei denen Fans einmal über Zäune stürmten. Die Polizeibehörde teilte SFGATE mit, dass sie keine Berichte über Verletzungen im Zusammenhang mit der heranstürmenden Menge erhalten habe. Die Abteilung sagte auch, dass bei der Veranstaltung keine Verhaftungen vorgenommen wurden.

Die Unterhaltungskommission sagte, dass jeden Tag 30.000 Menschen daran teilnahmen, und bezeichnete die Veranstaltung als Erfolg.

„Große Musikfestivals sind wichtig für die wirtschaftliche Erholung der Stadt und ein Beispiel dafür, wie Kunst- und Unterhaltungsaktivitäten eine langfristige Erholung auf Nachbarschaftsebene und für die Stadt als Ganzes beschleunigen können“, sagte die Kommission.

Dies war die erste Ausgabe des Festivals in der Stadt. Der Name der Veranstaltung ist eine Anspielung auf das Portola Festival von 1909, das die Wiedereröffnung der Stadt nach dem Erdbeben von 1906 feierte.

Die Kommission sagte vor dem Festival, dass sie begonnen habe, mit Goldenvoice zusammenzuarbeiten, um Gespräche mit Einwohnern und Unternehmen in Bayview und Dogpatch zu führen, den Vierteln, die der Veranstaltung am nächsten liegen.

„Die Organisatoren des Festivals nahmen an einer öffentlichen Anhörung teil und diskutierten ihre Festivalpläne und soliden Strategien“, sagte die Kommission. “Unsere Mitarbeiter und Kuratoren haben mit den Organisatoren von Portola zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass eine sinnvolle Kontaktaufnahme mit der Nachbarschaft stattgefunden hat, einschließlich der Einrichtung einer Helpline, die von Mitarbeitern des Festivals betrieben wird und vor der Veranstaltung mit 311 geteilt wurde. Wir haben auch eine Endzeit festgelegt 23:00 Uhr und arbeitete an der Festlegung von Schallgrenzwerten, deren Einhaltung während der gesamten Veranstaltung überwacht wurde.“

SFGATE kontaktierte Goldenvoice für diese Geschichte, hatte jedoch zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Antwort erhalten.

Add Comment