‘Don’t Worry Darling’: Das Drama von Harry Styles und Olivia Wilde erklärt

Don’t Worry Darling, der gefeierte Film Bibliothek Direktor Olivia Wildemachte sein Debüt bei den Filmfestspielen von Venedig Am Montag.

Es ist ein Film, der in Kontroversen verstrickt ist und aus den falschen Gründen Schlagzeilen macht, mit Gerüchten über erbitterte Risse am Set zwischen Wilde und dem Star des Films. Florenz Poug. Aber bevor wir uns mit all dem befassen, finden Sie hier alles, was Sie über den Film selbst wissen müssen.

Was ist mit dem Drama unter den Schauspielern?

Wo soll man anfangen? Don’t Worry Darling ist ein Film, der aus vielen Blickwinkeln kontrovers diskutiert wird. Beginnen wir mit Shia LaBeouf.

LaBeouf wurde ursprünglich als Hauptfigur Jack Chambers besetzt, wurde aber schnell von Wilde gefeuert und durch Popstar Harry Styles ersetzt, nachdem er über Zusammenstöße am Set berichtet hatte.

Wilde diskutierte LaBeouf in einem Variety-Profil.

„Sein Prozess war der Philosophie, die ich in meinen Produktionen fordere, nicht förderlich“, erklärte Wilde. „Er hat einen Prozess, der in gewisser Weise kämpferische Energie zu erfordern scheint, und ich persönlich glaube nicht, dass das der besten Leistung förderlich ist. Ich denke, die Schaffung einer sicheren und vertrauensvollen Umgebung ist der beste Weg, um Menschen dazu zu bringen, ihr Bestes zu geben.“

Die Besetzung von Don't Worry Darling hat sich auf dem roten Teppich verkleidet

Die Leute sind besessen von dem “Drama” hinter den Kulissen von “Don’t Worry Darling”.

Ernesto Ruscio/Getty Images

LaBeouf wiederum behauptet, er sei nicht gefeuert worden, sondern habe gekündigt und Variety eine Videobotschaft von Wilde geschickt, in der sie LaBeouf anscheinend bittet, wieder ans Set zu kommen, weil sie „nicht bereit war, das vorerst zu verlassen“.

In der Nachricht scheint sich Wilde auf einen Konflikt mit Pugh zu beziehen:

„Weißt du, ich denke, das könnte ein kleiner Weckruf für Miss Flo sein“, sagt Wilde in dem Video, „und ich möchte wissen, ob ihr bereit seid, es mit mir, mit uns, zu versuchen. sich wirklich engagieren, wenn sie an diesem Punkt wirklich ihren Verstand und ihr Herz hineinlegt und wenn Sie Frieden schließen können – und ich respektiere Ihren Standpunkt, ich respektiere ihren – aber wenn Sie es tun können, was denken Sie? “

Dies führte dazu, dass Leute online über eine angebliche Kluft zwischen Wilde und Pugh sprachen. Es gibt Tausende von Tweets und einen breiten Diskurs online mit Fans, die Social-Media-Posts, Körpersprache in Gruppenaufnahmen und Augenkontakt (oder das Fehlen davon) analysieren und sich darüber quälen. Wilde wurde auf einer Pressekonferenz für Don’t Worry Darling vor der Vorführung der Filmfestspiele von Venedig nach dem Split-Gerücht gefragt.

„Ich kann gar nicht genug sagen, wie geehrt ich bin, ihn als meinen Anführer zu haben“, sagte Wilde. „Sie ist fantastisch in dem Film und wie bei all dem endlosen Boulevard-Klatsch und all dem Lärm, der herumgeht, meine ich die Internet-Feeds selbst. Ich habe nicht das Bedürfnis, etwas beizutragen, ich denke, das ist gut genug.“

„Spitgate“ sabbert über das Internet

Aber am Montag tobte das Internet über all die Interaktionen zwischen den Darstellern bei der Pressekonferenz der Filmfestspiele von Venedig und der Vorführung des Films. Die Leute diskutieren über die kleinste Interaktion zwischen den Stars des Films, von der Sitzordnung bis zu Reaktionen auf Fragen bei der Pressekonferenz. Die sozialen Medien brechen wegen einer verrückten Theorie zusammen: Harry Styles hat seinen Co-Star Chris Pine heimlich angespuckt, bevor der Film auf dem Filmfestival gezeigt wurde.

Die Leute gehen dieses kurze Filmmaterial mit einem feinen Kamm durch. Nach reiflicher Überlegung bin ich absolut der Meinung, dass Styles nicht auf Pine gespuckt hat, denn das wäre Wahnsinn. Und am Dienstag nannte ein Vertreter von Pine die Broschen-Saga „eine vollständige Erfindung und das Ergebnis einer bizarren Online-Illusion, die eindeutig irreführend ist und dumme Spekulationen zulässt“. In einer Erklärung gegenüber People fügte der Sprecher hinzu: „Es gibt nichts als Respekt zwischen diesen beiden Männern und jeder gegenteilige Vorschlag ist ein eklatanter Versuch, ein Drama zu schaffen, das einfach nicht existiert.“

Unglaublicherweise sprach Harry Styles den Vorfall bei einem Konzert in New York an.

„Es ist wunderbar, wunderbar, wieder in New York zu sein“, sagte er mitten im Konzert. “Ich bin gerade nach Venedig geeilt, um Chris Pine anzuspucken.”

Harry Styles ist ein absolutes Genie.

Es gibt andere Elemente in der Geschichte. Berichten zufolge begann eine Beziehung zwischen Styles und Wilde während der Dreharbeiten zu „Don’t Worry Darling“. Wilde war zuvor mit Ted Lasso-Star Jason Sudeikis verheiratet und war es vor kurzem serviert was wären Sorgerechtsdokumente live auf der Bühne der Cinema-Con in Las Vegas.

Worum geht es in Don’t Worry Darling?

Don’t Worry Darling ist ein Psychothriller, der in den 1950er Jahren spielt. Jack Chambers (gespielt von dem Mega-Popsänger Harry Styles) lebt mit seiner Frau Alice (gespielt von Pugh) in einer Firmenstadt in Kalifornien. Ein Mysterium spielt sich ab, als Alice beginnt, die Firma zu untersuchen, für die ihr Mann arbeitet. Seine Ermittlungen zum „Project Victory“ des Unternehmens beginnen, an der Substanz ihres glücklichen Lebens zu zerreißen.

Wann kann ich Don’t Worry Darling sehen?

Don’t Worry Darling debütierte gerade bei den Filmfestspielen von Venedig, wird aber in den USA erst am 23. September erhältlich sein.

Was sagen die Kritiker zum Film?

Frühe Kritiken für den Film waren bisher gemischt. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels liegt der Film bei 39 % auf Rotten Tomatoes und bei 49 % auf CNETs Schwesterseite Metacritic. Das sind niedrige Werte, zumal Wildes Debütfilm Booksmart, der 2019 veröffentlicht wurde, von Kritikern allgemein verehrt wurde.

Die meisten Kritiker scheinen den Film für etwas zu wenig gekocht zu halten. Die Rezensentin Hannah Strong nannte es “ziemlich routinemäßig und einfallslos”, und Justin Chang von der Los Angeles Times sagte, sein Scheitern sei “hauptsächlich ein Problem mit der Vorstellungskraft”.

Es sollte jedoch angemerkt werden, dass der Film bei den Filmfestspielen von Venedig stehende Ovationen erhielt und Florence Pughs Leistung in dem Film von Kritikern und denen, die den Film auf dem Festival sahen, hoch gelobt wurde.

Add Comment