Lily-Rose Depp verteidigt ihre Entscheidung, während des Prozesses gegen Johnny Depp und Amber Heard zu schweigen

Lily-Rose Depp hat ihre Entscheidung verteidigt, während der Verleumdungsklage zwischen ihrem Vater Johnny Depp und seiner Ex-Frau Amber Heard zu schweigen.

In einem offenen Interview mit Sie, Die aufstrebende Star-Schauspielerin erklärte, warum sie sich entschied, jegliches Drama zu vermeiden und sich nicht direkt zu dem Fall zu äußern, der sich Anfang dieses Jahres in Fairfax County, Virginia, abspielte.

„Wenn es etwas so Privates und Persönliches ist, das plötzlich nicht mehr so ​​persönlich wird … Ich habe wirklich das Recht, meinen geheimen Garten der Gedanken zu haben“, sagte das Model und die Schauspielerin, die in der kommenden HBO-Serie The Idol mitspielen wird . in der Titelgeschichte der Publikation.

Ihre Meinung: Lily-Rose Depp, 23, hat ihre Entscheidung verteidigt, zu schweigen und die Klage wegen Verleumdung von Johnny Depp und Amber Heard Anfang dieses Jahres nicht zu kommentieren

Als sie ihr Schweigen ansprach, sagte die 23-jährige Französin aus Neuilly-sur-Seine, sie wolle nach ihren eigenen Verdiensten beurteilt werden und nicht von den Männern in ihrem Leben, sei es ihr berühmter Vater oder ihre Freunde in ihrem Leben.

„Ich denke auch, dass ich nicht hier bin, um für irgendjemanden zu antworten, und ich habe das Gefühl, dass die Leute mich während meiner gesamten Karriere wirklich über die Männer in meinem Leben definieren wollten, ob das nun meine Familienmitglieder oder meine Freunde sind, das tut es ‘egal.’

Sie klang gleichzeitig selbstbewusst und etwas trotzig und fügte hinzu: „Und ich bin wirklich bereit, mich für die Dinge zu definieren, die ich da herausbringe.“

Johnny Depp fing an, mit Amber Heard auszugehen, nachdem er im Juni 2012 bekannt gegeben hatte, dass er sich von Lily-Roses Mutter Vanessa Paradis getrennt hatte, nachdem er über 14 Jahre lang ein Gegenstand gewesen war.

Die Gewerkschaft von Depp und Heard würde nur etwa anderthalb Jahre dauern und im Mai 2016 mit Heards Scheidung enden. Während dieser Einreichung wurde ihr eine einstweilige Verfügung gegen den A-List-Schauspieler erteilt, der behauptete, er sei verbal und körperlich missbräuchlich gewesen während ihrer gesamten Beziehung, meist unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol.

Neutral bleiben:

Neutral bleiben: „Wenn es etwas so Privates und Persönliches ist, das plötzlich nicht mehr so ​​persönlich wird … darf ich wirklich meinen geheimen Garten der Gedanken haben“, sagt die Star-Schauspielerin empört über den abgelaufenen Prozess gegen Depp V. Heard von April-Juni

Seine eigene Frau:

Seine eigene Frau: „Ich glaube auch nicht, dass ich hier bin, um für irgendjemanden zu antworten, und ich habe das Gefühl, dass die Leute mich während meiner gesamten Karriere wirklich durch die Männer meines Lebens definieren wollten, ob es meine Familienmitglieder oder meine sind Freunde, es spielt keine Rolle “, sagte Lily-Rose zu Elle; Sie ist mit ihrem berühmten Vater in einem Instagram-Post aus vergangenen Jahren abgebildet

Nachdem Heards Missbrauchsvorwürfe zurückgewiesen worden waren, wurde eine Einigung erzielt und die Scheidung im Januar 2017 abgeschlossen.

Heard würde auch weiterhin die einstweilige Verfügung aufheben, und das ehemalige Ehepaar veröffentlichte eine gemeinsame Erklärung, in der es hieß, dass ihre „Beziehung sehr leidenschaftlich und manchmal unbeständig, aber immer von Liebe gebunden war“.

Fast zwei Jahre später verfasste Heard einen Kommentar, der im Dezember 2018 von der Washington Post mit dem Titel „Amber Heard: Ich sprach mich gegen sexuelle Gewalt aus und stellte mich dem Zorn unserer Kultur.“ veröffentlicht wurde. Das muss sich ändern.

In dem Artikel sagte Heard: „Dann wurde ich vor zwei Jahren zu einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die häusliche Gewalt repräsentierte, und spürte die volle Kraft der Wut unserer Kultur, dass Frauen sich zu Wort melden. … Ich hatte die seltene Gelegenheit, in Echtzeit zu sehen, wie Institutionen Männer schützen, denen Missbrauch vorgeworfen wird.

Obwohl er Depp nie namentlich identifizierte, behauptete der Fluch der Karibik-Star, Heard habe seinem Ruf und seiner Karriere weiteren Schaden zugefügt und eine Verleumdungsklage in Höhe von 50 Millionen US-Dollar eingereicht. Heard revanchierte sich weiter, indem er eine Gegenklage einreichte, in der Schadensersatz in Höhe von 100 Millionen US-Dollar gefordert wurde.

Ihr Prozess endete von April bis Juni, wobei Heard in allen drei Verleumdungsklagen für schuldig befunden wurde.

Depp wurden von Heard Schadensersatz in Höhe von 10 Millionen US-Dollar und Strafschadensersatz in Höhe von 5 Millionen US-Dollar zugesprochen, obwohl das Gericht den Strafschadensersatz aufgrund einer gesetzlichen Grenze des Bundesstaates Virginia auf 350.000 US-Dollar reduzierte. Sie entschieden auch, dass Depps ehemaliger Anwalt, Adam Waldman, Heard diffamiert hatte, indem er fälschlicherweise behauptete, dass sie und ihre Freunde Depps Penthouse als Teil eines Scherzes „missbraucht“ hätten, und Heard 2 Millionen Dollar an Schadensersatz, aber null Dollar an Strafschadenersatz zugesprochen habe.

Verleumdungsklage: Nach Heards Leitartikel in der Washington Post im Dezember 2018 reichte Johnny Depp eine Verleumdungsklage in Höhe von 50 Millionen US-Dollar ein, in der sie behauptete, sie habe seinem Ruf und seinem Ruf weiteren Schaden zugefügt.  Er ist im April 2022 vor Gericht in Fairfax, Virginia, abgebildet

Verleumdungsklage: Nach Heards Leitartikel in der Washington Post im Dezember 2018 reichte Johnny Depp eine Verleumdungsklage in Höhe von 50 Millionen US-Dollar ein, in der sie behauptete, sie habe seinem Ruf und seinem Ruf weiteren Schaden zugefügt. Er ist im April 2022 vor Gericht in Fairfax, Virginia, abgebildet

Prozessergebnis: Heard wurde in allen drei Verleumdungsklagen für schuldig befunden und zur Zahlung von 10 Millionen Dollar Schadenersatz und 5 Millionen Dollar Strafschadenersatz verurteilt, obwohl das Gericht den Strafschadenersatz aufgrund einer durch das Gesetz von Virginia auferlegten Grenze auf 350.000 Dollar reduzierte.

Prozessergebnis: Heard wurde in allen drei Verleumdungsklagen für schuldig befunden und zur Zahlung von 10 Millionen Dollar Schadenersatz und 5 Millionen Dollar Strafschadenersatz verurteilt, obwohl das Gericht den Strafschadenersatz aufgrund einer durch das Gesetz von Virginia auferlegten Grenze auf 350.000 Dollar reduzierte.

Beweise, die während des Prozesses vorgelegt wurden, der weltweit Schlagzeilen machte, zeigten, dass Heard und Lily-Rose eine enge Beziehung zu haben schienen.

Ihre Entscheidung, sich nicht zu ihrer Klage zu äußern, wurde von vielen Social-Media-Kanälen kritisiert, aber sie hatte damals auch viele Fans, die sie verteidigten.

Als der Tänzer-Star es weiterhin vermied, in der Klage in Elles Interview Partei zu ergreifen, erzählte Lily-Rose von ihrer Kindheit und wie es war, von einem Superstar aus Vater und Mutter aufgezogen zu werden, der selbst ein großer Star war ein Model, Sängerin und Schauspielerin in ihrer Heimat Frankreich.

„Ich weiß, dass meine Kindheit nicht wie die Kindheit aller anderen war, und das ist eine sehr eigenartige Sache, mit der man umgehen muss, aber es ist auch das einzige, was ich weiß“, erklärte sie.

„Meine Eltern haben meinen Bruder beschützt, [Jack], und ich so viel wie möglich. Ich bin einfach so erzogen worden, dass ich gelernt habe, dass die Privatsphäre etwas Wichtiges ist, das es zu schützen gilt.

Sie hat sich auch an Kritiker gewandt, die sagen, ihre Karriere sei teilweise das Produkt von Vetternwirtschaft.

„Die Leute werden Vorurteile über dich haben oder wie du dorthin gekommen bist, und ich kann definitiv sagen, dass dir nichts die Rolle bringen wird, außer für die Rolle richtig zu sein“, sagte er. Sie sagte und fügte hinzu: „Das Internet kümmert sich viel mehr darüber, wer deine Familie ist, als darüber, dass Leute dich in Dinge hineinwerfen. Vielleicht steckst du deinen Fuß in die Tür, aber du hast immer noch deinen Fuß in der Tür. Wenn danach viel Arbeit kommt.

Superstar-Eltern: Lily-Rose erzählte auch, wie es war, von ihrem Superstar-Vater und ihrer Mutter aufgezogen zu werden, die als Model, Sängerin und Schauspielerin in ihrer Heimat Frankreich selbst ein großer Star ist;  Das ehemalige Ehepaar, das sich 2012 trennte, ist 1999 abgebildet

Superstar-Eltern: Lily-Rose erzählte auch, wie es war, von ihrem Superstar-Vater und ihrer Mutter aufgezogen zu werden, die als Model, Sängerin und Schauspielerin in ihrer Heimat Frankreich selbst ein großer Star ist; Das ehemalige Ehepaar, das sich 2012 trennte, ist 1999 abgebildet

.

Add Comment