Myra Williams spricht über ihre 13-jährige Ehe mit Jerry Lee Lewis

Wenn Myra Williams auf ihr Leben zurückblickt – ihre Ehe mit ihrem Cousin ersten Grades, dem Sänger Jerry Lee Lewis, 1957, als sie gerade einmal 13 Jahre alt war, ihre guten und schlechten gemeinsamen Zeiten, die beiden Kinder, die sie hatten, den dauerhaften Schaden, den ihre Beziehung Lewis zugefügt hat ‘Karriere und Vermächtnis – sie fragt sich manchmal, ob das alles nur ein Traum war.

„Aber es ist passiert“, sagte der 78-jährige Autor und ehemalige Immobilienmakler The Times telefonisch von seinem Haus in Atlanta aus, einen Tag nachdem Lewis gestorben war. “Es tat. Alles ist mir passiert.”

Alles „Gigantische“, sagte sie, geschah während ihrer Teenagerjahre und katalogisierte die Meilensteine: verheiratet mit 13; eine Mutter mit 14; ihr erstes Kind zu verlieren, als sie 17 war; Geburt ihres zweiten Kindes mit 19.

“Ja, als Teenager war es turbulent, Ehefrau und Mutter zu sein”, sagte Williams. „Aber dadurch habe ich meine Stärke gefunden. Und es gibt fast nichts, was mich an diesem Punkt aus meinem Block bringen kann.

In den Stunden nach dem Tod von Lewis im Alter von 87 Jahren überschwemmten die Todesanzeigen der Rocklegende das Internet und enthielten jeweils einen Übergangsabschnitt, in dem stand, dass Lewis ‚Stern so schnell fiel, wie er aufstieg, als ihre Ehe mit Williams öffentlich bekannt wurde, als sie ein Jahr nach ihrem Debütalbum durch Großbritannien tourte mit dem Hit „Great Balls of Fire“ auf Platz zwei der Pop-Charts.

„Ich war das Falsche in ihrem Leben“, sagte Williams und beschrieb, wie die Leute sie sahen. „Wegen unserer Ehe brach seine Karriere zusammen. Weißt du, du wurdest für alles verurteilt, was du damals getan hast.

Jerry Lee Lewis und Myra Lewis mit ihrem Erstgeborenen Steve Allen Lewis.

(Assoziierte Presse)

Und dieses Urteil war schnell und heftig. Radiosender hörten auf, Lewis’ Musik zu spielen. Sein Label Sun Records hörte auf, für ihn zu werben, und Auftrittsangebote verflüchtigten sich. Es war eine Menge für ein junges Mädchen, sagte Williams und fügte hinzu, dass das Missverständnis, das sie plagte, bis heute gilt.

„Ich wurde die Kinderbraut genannt, aber ich war die Erwachsene und Jerry das Kind“, sagte Williams. „Wenn ich darüber nachdenke, wie kann man sich wehren, wenn man 13 ist? Ich meine, es gibt keine Entschuldigung, die gut genug ist, damit es in Ordnung ist.

Williams sagte, sie habe dennoch alle Verantwortlichkeiten übernommen, die mit ihrer neuen Rolle einhergingen. „Und ich habe nichts vermisst. Ich habe mich um alles gekümmert. »

Sie kaufte das Haus des Paares, als Lewis unterwegs war, sowie das Auto, das Lewis wollte. Er sagte ihr, sie solle ein rotes Cadillac-Cabrio finden, erinnert sich Williams, und sie tat es.

„Ich meine, ich hatte nicht einmal einen Führerschein“, sagte sie. „Ich habe die ganze Arbeit gemacht und alle Entscheidungen getroffen und die ganze Arbeit gemacht und mich um das Geschäft und solche Sachen gekümmert.“

Williams kümmerte sich sogar um die Finanzen, sagte sie.

„Ich ging einmal mit einer großen Tüte Geld zur Einzahlung zur Bank … und die Kassiererin sagte: ‚Myra, da sitzt ein Polizist draußen in seinem Auto und er ist dir bis jetzt gefolgt. Wenn Sie bereit sind zu gehen, bringe ich Sie nach Hause“, sagte sie.

Der Cadillac wurde an diesem Tag auf dem Parkplatz der Bank abgestellt.

Williams sagte, die Drogen hätten ihrer Ehe irreparablen Schaden zugefügt. Bevor Lewis anfing, Drogen zu nehmen, sagte sie, war er albern, verspielt und freundlich. Das Paar hatte Kissenschlachten, Witze gerissen und alberne Streiche gespielt, wie das Festhalten am Türknauf auf der anderen Seite der Tür, um sich gegenseitig fernzuhalten. Als Drogen zu einem festen Bestandteil wurden, sagte sie, veränderte sich Lewis.

„Seine Persönlichkeit wurde einfach gemein. Und gemein. Er war wie ein ganz anderer Mensch. Einfach nur schlecht, verstehst du? Sie sagt.

Williams und Lewis ließen sich 1970 scheiden, und Williams klagte wegen Ehebruchs und Missbrauchs. Aber sie blieben im Laufe der Jahre wegen der Bindung, die sie durch ihre Tochter Phoebe Allen Lewis teilten, in Kontakt. Der Sohn des Paares, Steve Allen Lewis, ertrank im Alter von 3 Jahren.

Williams heiratete kurz danach – eine 18-monatige Romanze, die sie als „absolutes, dummes Fiasko“ bezeichnete. Sie ist seit 39 Jahren mit ihrem jetzigen Ehemann Richard Williams verheiratet. Das Paar besitzt eine Immobilienfirma in Atlanta, hat sich aber beide aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen.

„Wir hängen nur rum, weißt du. Wir haben nichts zu tun“, sagte sie und fügte hinzu, dass ihr Büroleiter sich um fast alles kümmert und sie von Zeit zu Zeit im Büro vorbeischauen, um sich zu unterhalten. „Wir leben einfach ein sehr einfaches Leben, in dem wir lange schlafen und ‚I Love Lucy‘ schauen.“

Myra Williams.

Myra Williams.

(Foto mit freundlicher Genehmigung)

Williams tat ihr Bestes, um die Tränen zurückzuhalten, als sie über Lewis ‘Tod sprach, der Wochen nach dem Tod ihres Vaters, JW Brown, einem eigenständigen Musiker und ersten Cousin von Lewis, geschah. Es war Brown, der nach Natchez, Mississippi, ging, wo Lewis als unbekannter Musiker lebte, und ihn nach Memphis, Tennessee, brachte, um mit Sam Phillips bei Sun Records aufzunehmen, sagte Williams. Er lud Lewis auch ein, mit seiner Familie in seinem Haus zu leben, und so verliebten sich Lewis und Williams ineinander.

Als Brown erfuhr, dass das junge Paar durchgebrannt war, „holte er seine Waffe“, sagte Williams. „Es war keine glückliche Zeit. Dad fühlte sich dadurch sehr betrogen. Ich war seine 13-jährige Enkelin.

Brown ging hinter Lewis her, aber Lewis war weg.

„Sobald Dad das Haus verließ, rief meine Mutter Sam Phillips an und sagte: ‚Oh mein Gott, du wirst nicht glauben, was passiert ist, Sam’“, sagte Williams. “Mama sagte: ‘Jerry und Myra haben geheiratet. Und Jay [J.W.] hat seine Waffe. Er ist auf dem Weg zu Sun Records. Du bringst Jerry besser da raus.

Phillips “jagte Jerry” und sagte ihm, er solle in ein Flugzeug steigen. Er sagte: „Es ist mir egal, wohin du gehst, geh einfach“, sagte Williams.

Lewis war drei oder vier Tage unterwegs, in denen Phillips Brown hinsetzte und sein Bestes tat, um ihn zu beruhigen, sagte Williams.

„Sam Phillips war ein echter Redner, sagen wir mal so. Er könnte Sie davon überzeugen, dass das, was Sie gesehen haben, nicht da war“, sagte Williams.

Brown habe sich danach mit der Ehe abgefunden, sagte Williams.

„Es gab einfach keine Wahl. Ich meine, Jerry zu töten war keine Option. Es war ihr erster Gedanke, aber es war keine Option“, sagte sie.

Als Lewis zurückkam, schüttelte Brown ihm die Hand und sagte: „Du solltest besser nett zu meinem Mädchen sein.“

Williams hörte auf, mit Lewis zu sprechen, nachdem er 2012 seine ehemalige Schwägerin Judith Brown geheiratet hatte. Es war eine tiefe Wunde, sagte Williams. Judith war eine Freundin und Teil der Familie. (Brown war die Ex-Frau von Williams jüngerem Bruder.)

Williams kann sich nicht erinnern, wann sie das letzte Mal mit Lewis gesprochen hat, sagte aber, sie habe vor etwa zwei Jahren versucht, ihn zu kontaktieren. Sie hatte Phoebe gefragt, ob es in Ordnung wäre, wenn sie Lewis anrufen würde, und als sie es tat, „wusste ich nicht, was ich ihm sagen oder sagen würde, und ich habe angerufen und er kam ans Telefon, und ich konnte nicht sprechen. Ich legte auf.“

Wenn Williams sich selbst, 13, einen Rat geben könnte, sagte sie, sie habe keine Ahnung, was es sein könnte.

„Ich würde nicht zurückgehen und es ändern, wenn ich könnte“, sagte sie. Dann hielt sie inne und dachte eine Sekunde nach und lachte. „Ich könnte es ein bisschen modifizieren. Ich würde es stark modifizieren. Ich würde aus der Hölle kommen. Ich wäre klüger.

“Aber wie schlau kann man sein, wenn man 14 ist?” Sie fragte. „Du bist ein dummes Kind in diesem Alter. Du bist einfach nicht bereit dafür. Du bist nicht bereit für die Primetime.

Add Comment