Russo Bros.’ Das Budget für Citadel Balloons der Amazon-Serie erreicht über 200 Millionen US-Dollar (exklusiv) – The Hollywood Reporter

Es sollte eine Flaggschiff-Serie von Amazon Prime Video werden, in der Top-Hollywood-Talente das leiten, was als großes Franchise für den E-Commerce-Giganten geplant war. Kostenüberschreitungen und kreative Differenzen plagen jedoch eine Serie, die stillschweigend zu einer der teuersten Shows geworden ist, die jemals produziert wurden.

Begegnen Zitadelleeine Reihe globaler Veranstaltungen aus Rächer und grauer Mann die Regisseure Joe und Anthony Russo sowie die Film- und Fernsehautoren Josh Appelbaum und Andre Nemec.

Mehrere Quellen sagen Der Hollywood-Reporter dass die unterschiedlichen Visionen zum Ausstieg der Hälfte des Kreativteams führten und die Serie – ein Spionagethriller, der lokale Spin-offs starten sollte – zu einer Reihe kostspieliger Wiederaufnahmen zwangen.

Nun, eine Serie mit sieben Folgen, die bereits mindestens 160 Millionen US-Dollar netto gekostet hat, fügt Quellen zufolge 75 Millionen US-Dollar hinzu und ist auf dem besten Weg, die zweitteuerste Show aller Zeiten zu werden. Beim Start von Amazon kommt es zu einer Kosten- und Nacharbeitsspirale Der Herr der Ringe: Die Ringe der Machtdie den Unterschied hat, der zu sein mehr Liebling in der Geschichte des Fernsehens, Allein die Rechte würden 250 Millionen Dollar kosten, und die Kosten für die erste Staffel würden mindestens 465 Millionen Dollar betragen.

Die Streaming-Kriege haben in den letzten Jahren die Budgets für Shows und Filme erhöht, da Unternehmen versuchen, sich gegenseitig beim Streaming von Augäpfeln zu übertrumpfen. Im Falle des Ringe der Macht, es könnte funktioniert haben, da die Show größtenteils begeisterte Kritiken erhielt, die auch den auf der Leinwand zu sehenden Produktionswert lobten. Wenn es zu früh ist, um zu urteilen Zitadelle’s Schicksal, die Kämpfe hinter den Kulissen zeigen, wie der Druck solcher Serien zu einem Riss in einer kreativen Partnerschaft führen kann – und wie es keine Obergrenze für die Ausgaben für die Suche nach großen Veranstaltungsserien zu geben scheint.

Zitadelle war ein Herzensprojekt für Amazon Studios-Chefin Jennifer Salke, die nach einer großen Schlagzeile suchte, um Wellen zu schlagen. Und sie hat es verstanden: a Rächer-artige Spionageshow, bei der Spione aus Schlüsselländern für die ultimative Mission zusammenkommen. Und noch kühler, die Show würde lokale Spin-offs hervorbringen, wobei die Spionagefiguren ihre eigenen Abenteuer auf ihrem eigenen Rasen erleben würden. Zu den Zielländern gehörten Indien, Italien und Mexiko.

Zitadelle wurde eingerichtet und mit großem Tamtam, dem beteiligten Talent entsprechend, grünes Licht gegeben. Die Russo Brothers, die als ausführende Produzenten fungieren würden, waren frisch von ihrem Fortsetzungsblockbuster Rächer Filme. Und Appelbaum und Nemec, Teil des Drehbuchautorenkollektivs Midnight Radio, waren bekannt für ihre Fernseharbeit und gefeierten Filme wie Mission: Unmöglich – Geisterprotokoll und Teenage Mutant Ninja Turtles. Die Gruppe war mit den Russos sympathisch und hatte eine Partnerschaft, die einen First-Look-Deal mit der Firma der Filmemacher, AGBO, beinhaltete.

Game of Thrones Die Schauspieler Richard Madden und Priyanka Chopra Jonas wurden in den Hauptrollen besetzt, wobei die Schauspieler den größten Teil des Jahres 2021 damit verbringen, die Serie zu filmen, die im Dezember endete.

Das ist, wenn das Produktionsteam hinterher Zitadelle begann in Fraktionen zu zerfallen. Laut Quellen hatte Amazon einige Vorbehalte gegenüber dem frühen Filmmaterial, wobei die Russen aufgrund des Fokus auf ihr eigenes teures Action-Projekt weniger involviert waren. Der graue MannDies führte zu kreativen Differenzen und zu zwei konkurrierenden Schnitten, einer von den Russos, der andere von Appelbaum und Nemec. Im Laufe der Wochen hatten andere Projektverpflichtungen die kreativen Lager auf zwei gegensätzliche Kräfte reduziert, Joe Russo und Appelbaum, den Showrunner der Serie.

Amazon setzte auf die Russos, und wenige Tage vor Weihnachten wurde Appelbaum entlassen. Laut einer mit dem Projekt verbundenen Quelle: „Was hätte passieren sollen, war, dass Joe sich an Josh wandte und sagte: ‚Lass uns zusammenkommen und das klären‘, anstatt alleine zu gehen. Es ist nicht das, was die Partner tun sollten.

Appelbaum ging jedoch nicht allein. Brian Kirk, bekannt für seine Arbeit an Game of Thrones und schrecklicher Centund der bei fünf der sieben Episoden Regie führte, stieg ebenso aus, wie unter anderem die ausführende Produzentin Sarah Bradshaw.

Amazon äußerte sich nicht zum Budget oder den Veröffentlichungen. Zwei Insider stellten fest, dass das Budget zwar über 250 Millionen US-Dollar brutto erreichte, aber hohe COVID-19-Kosten beinhaltete, die nicht berücksichtigt wurden, als die Serie ursprünglich grünes Licht erhielt. Es berücksichtigt auch nicht die erheblichen Steuergutschriften für Dreharbeiten an Orten wie London.

AGBO hatte keinen Kommentar. Auch WME, die Appelbaum und Nemec vertritt, äußerte sich nicht.

Ein anderer Insider stellt fest, dass es in der TV-Landschaft in den letzten Jahren häufiger zu Kostenüberschreitungen und Sendungsrevisionen gekommen sei. „Viele Shows leiden, weil die Führungskräfte für dieses Niveau der Produktion oder Künstlerbeziehungen unerfahren sind“, sagt ein Fernsehveteran. Zitadelle’Die S-Skala war so komplex, dass sie drei Einheiten gleichzeitig abfeuerte, sagen Quellen.

Wo und wie die divergierenden Visionen der Serie entstanden sind, ist unklar. Eine Person, die mit dem Konflikt vertraut ist, sagt, dass Appelbaums Version des Piloten die Spione durch eine spektakuläre Abfolge von Skifahren und Drachenfliegen eingeführt und eine Spionage-gegen-Spionage-Situation aufgebaut hat, bevor die Geschichte fünf Jahre lang weitergegeben wurde, der Held ohne Erinnerung. ihres bisherigen Berufs. Laut dieser Quelle begann Russos Version bei dieser Fünfjahresmarke und ließ die Actionsequenz fallen.

Wie auch immer, AGBO ist jetzt verantwortlich für Zitadelle, und Amazon engagierte David Weil, um die Serie neu zu schreiben und ihr mehr Boden zu geben. Weil ist am besten als Schöpfer von bekannt JägerAmazons gut aufgenommene Nazi-Jagdshow mit Logan Lerman und Al Pacino in den Hauptrollen.

Thomas Sigel, ein erfahrener Kameramann, der bei zwei Folgen von Regie geführt hatte ZitadelleSie übernahm offiziell die Leitung der Revivals, die im Frühjahr und Frühsommer stattfanden. Sigel hat eine etablierte Geschichte mit den Russos. Er war ihr Kameramann Kirschedie sie führten, und so weiter Extraktion, die sie produzierten. Eine Quelle sagt jedoch, dass Joe Russo stark an den Dreharbeiten beteiligt war. Die Show befindet sich nun in der Postproduktion. Es wurde kein Startdatum festgelegt.

Appelbaum, Nemec und ihr Midnight Radio-Banner haben keine First-Look-Verträge mehr mit AGBO. Das Duo verließ das Fernsehen und kehrte zum Schreiben von Filmen zurück. Ironischerweise sind sie wieder im Geschäft mit Amazon und arbeiten an einem Feature mit dem Titel Staatsoberhäupter die Idris Elba und John Cena an den Stern gebunden hat.

Veranstaltungen hinter den Kulissen unter Zitadelle den Ruf der Russen als die vielleicht am wenigsten verschwenderischen Filmemacher geltend zu machen. grauer Mann, mit Ryan Gosling und Chris Evans in den Hauptrollen, kostete über 250 Millionen US-Dollar und war der teuerste Netflix-Film aller Zeiten. Sogar ein kleines Charakterdrama hat die Tom-Holland-Hauptrolle Kirschewurde für erhebliche Kostenüberschreitungen bekannt.

Filmemacher haben sich genug Wohlwollen verdient, um diese Budgets als Macher einiger der größten Filme aller Zeiten zu rechtfertigen Rächer und Kapitän Amerika Franchisenehmer. Beim Streamen, Extraktion ist der sechsthäufigste Originalfilm von Netflix, während grauer Mann ist laut Netflix das am vierthäufigsten gesehene Original.

Die Filmemacher sind auch weiterhin geschickt darin, Unternehmen zu finden, die tief in die Tasche greifen können, einschließlich für ihr neuestes Projekt, einen Sci-Fi-Thriller mit dem Titel Elektrischer Zustand. Wie grauer MannEs ist für Netflix gemacht, aber erst nach einem Budgetstreit mit Universal, dem ehemaligen Zuhause des Projekts, veranlasste das Studio, es unter Zwangsverwaltung zu stellen, nachdem die Macher deutlich gemacht hatten, dass 200 Millionen Dollar für ihre Sicht auf Science-Fiction nicht ausreichten.

Add Comment