The Walking Dead-Cast teilt Serienerinnerungen während des NYCC-Abschlusspanels

Obwohl die letzten acht Folgen von DIe laufenden TotenDie letzte Staffel von wird bereits ausgestrahlt, und die Besetzung nimmt an diesem Wochenende auf der New York Comic-Con ihre letzte bittersüße Verbeugung. Moderiert wie immer von redender Todvon Chris Hardwick, bestand das Gremium aus Lebender Toter Inhaltsdirektor Scott M. Gimple, Norman Reedus, Lauren Cohan, Jeffrey Dean Morgan, Lauren Ridloff, Eleanor Matsuura, Michael James Shaw und Paola Lázaro.

Zuerst bekamen die Fans im Publikum einen besonderen Blick auf die ersten zwei Minuten der Folge „A New Deal“ vom 9. Oktober. Ein besonders gewalttätiger Moment in Norman Reedus’ Figur Daryl löste bei der Menge so glühenden Jubel aus, dass Hardwick und Reedus ihn kommentierten. (Reedus bemerkte auch, dass der Raum völlig still und still wurde, als Carol sich Daryl in der Szene vor der Gewalttat näherte.)

„Alles passt zusammen“, sagte der berüchtigte Gimple über die letzten Folgen. (Während des Q&A-Teils des Panels nannte ein Fan seine Nicht-Antworten „Gimplismen“, die Hardwick zu stehlen schwor.) Was er versprach, war, dass alle Charaktere ihre endgültige Form erreichen würden, genau wie Pokemon.

Natürlich ist das Ende mit Spin-offs am Horizont für einige Schauspieler nicht wirklich das Ende – und so musste sich das Gremium auch mit einigen Spin-offs auseinandersetzen. Ergänzend zur aktuellen Serie Fürchte die lebenden Totendie limitierte Serie The Walking Dead: Welt jenseits, und die Anthologie-Reihe Geschichten von den lebenden Toten, Es gibt drei kommende Serien im Universum von The Walking Dead. Die erste, die derzeit in New Jersey gedreht wird, ist die Maggie and Negan-Serie mit dem Titel The Walking Dead: Die tote Stadt. Die Fans wurden mit Standbildern aus der kommenden Serie verwöhnt, die Maggie in einer Bar mit einer neuen Lederjacke zeigten. Er gab auch bekannt, dass die Serie im April 2023 ausgestrahlt wird.

Gimple hatte nicht viel über die Ausgründung von Rick und Michonne zu sagen, die ursprünglich als Spielfilm konzipiert war. Aber es gab Updates zum Daryl Dixon-Spin-off, das in Paris, Frankreich, spielt und gedreht wird. Reedus beschrieb die Serie als „episch im Umfang“ und sagt, Frankreich sei noch nicht bereit für das, was es tun möchte. „Es wurde viel geredet“, sagte Reedus und spielte leicht auf Melissa McBrides Abschied von der Show an. „Kälte. Es wird alles gut.“ Er gab den Fans auch seinen eigenen Gimplism und versprach “bekannte Gesichter”.

Aber mit dem Ende der Hauptserie und Gimple nicht in der Lage zu necken Dies viel (nicht nur die verschiedenen Shows und das bevorstehende Ende zu verderben), hatte die Besetzung einige Hausaufgaben: Sie brachten jeweils ein Foto aus ihrer Zeit beim Filmen der Serie mit, um es mit der Gruppe zu teilen, als Ausgangspunkt, um sich an ihre Erfahrungen zu erinnern .

Gimple war der erste, der ein Foto geteilt hat. Er wählte eine handschriftliche Notiz aus, die er einmal für einen Hotelwäscheservice hinterlassen hatte, nach einer frühen Szene von Danai Gurira, in der sie einen besonders blutigen Beißer öffnete: „Bitte beachten Sie: Das ist kein echtes Blut. ich arbeite für DIe laufenden Toten.Wie er sich erinnert, war das Blut nicht einmal ein Nebenprodukt seiner Beteiligung an der Szene; Nachdem sie sie ermutigt hatte, es wirklich zu versuchen, übertrug sie ihm das falsche Blut, indem sie ihn fest umarmte und das Hemd beschmutzte, das er dann einem Fremden zum Reinigen geben musste.

Reedus brachte ein Sepiafoto von sich und Michael Rooker mit, der den Bruder seiner Figur, Merle Dixon, aus den frühen Tagen von spielte DIe laufenden Toten. Reedus sprach darüber, ein Fan von Rooker aus dem Film zu sein Henry: Porträt eines Serienmörders bevor er mit ihm eine Bruderschaft gründet DIe laufenden Totenwas ihn dazu brachte, darüber nachzudenken, wie der Charakter von Rooker ihm half, besser zu definieren, wer Daryl sein sollte.

Bild: AMC

Während der Fragen und Antworten fragte ein Fan nach seinen Gedanken zur Erschaffung einer Figur, die nicht in den Comics vorkommt. Reedus sagte, er fühle sich dadurch sehr frei, den Charakter in jede Richtung zu führen, und drängte Daryl sogar, damals nicht Merle 2.0 zu werden. „Es gab ein Drehbuch, das ich ändern durfte“, sagte er. Er wollte herausfinden, wie es wäre, wenn Daryl sich für seine Familie schämen würde. “Einmal [Merle’s] aus dem Bild, es erlaubte Daryl irgendwie, auf seinen Füßen zu stehen und sein eigener Mann zu werden.

Cohan brachte ein verschwommenes Bild der Besetzung mit, die Head’s Up während des Abendessens spielte – je verschwommener, desto besser, da es bedeutete, dass sie Spaß hatten in einer Zeit, als die Besetzung keine Abschiedsreden während eines “Dinner of Death” hielt, das traditionell abgehalten wurde Ein Darsteller wurde aus der Show getötet und spielte stattdessen nur. Morgans Foto – ein Gruppen-Selfie, das beim Mittagessen an Andrew Lincolns letztem Tag aufgenommen wurde – zeigte auch die Kameradschaft der Besetzung und der Crew.

„Ich habe dieses Foto ausgewählt, weil ich Norman zum vierten Mal gesehen habe“, sagte Morgan. „Es zeigt Ihnen die Freundlichkeit dieser Menschen und die Art und Weise, wie sie Sie willkommen heißen. Ich denke, das fasst die Umarmung, die diese Leute mir gegeben haben, perfekt zusammen.

Ridloff und Matsuura, die beide in Staffel 9 der Serie beigetreten sind, brachten in dieser Staffel zu unterschiedlichen Zeiten Fotos ihrer „kleinen Bande“ zu Matsuuras Gruppe (auch bekannt als Magnas Gruppe). Matsuura brachte am Ende ihres ersten Jahres eine mit, als die anderen Bandmitglieder überglücklich waren, das Staffelfinale erreicht zu haben. „Ich will nicht gehen“, sagte sie. „Ich will nicht, dass es endet. Ich bin sicher, Sie alle fühlen das gleiche.

Endlich selbsternanntLebender Toter Baby“ Shaw, der kürzlich als Mercer zur Show kam (aber von der brüllenden Menge hättest du es getan noch nie wissend, dass er erst in der letzten Staffel war) teilte ein Foto von sich im Kostüm mit einem Walker, gespielt von Greg Nicotero, DIe laufenden Toten Ausführender Produzent, häufiger Regisseur und gefeierter Maskenbildner. „Es gibt viele ‚Big Boys With Toys‘-Momente DIe laufenden Toten, und ich habe das Gefühl, die besten, die ich je hatte, waren mit Greg. Shaw widmete seinen Auftritt auch seinem Vater, der Anfang des Jahres verstarb, und erklärte, wie die Besetzung und die Produzenten ihn unterstützten.

New York Comic Con 2022 – Tag 3

Foto von Bryan Bedder/Getty Images für ReedPop

Am Ende des Panels beantwortete Gimple eine Frage zum Ende der Comicserie und ob der Flash Forward auf diesen letzten Seiten jemals dramatisiert werden würde. „Die Art und Weise, wie der Comic endete, war brillant“, sagte er. “Robert [Kirkman] hat es auf uns alle geworfen, und ich liebe es, dass er es getan hat. Mir gefällt die Tatsache, dass ich keinen Anruf mit erhobenem Kopf bekommen habe. Weil er im Laufe der Jahre viele Dinge für mich ruiniert hat. Ich werde dir sagen, dass ich diese Welt betreten möchte.

Es ist nicht nur ein guter Nugget, über den man spekulieren kann, während die Fans abwarten, wie DIe laufenden Toten enden wird und was als nächstes im erweiterten Universum passiert, aber das macht dieses Ende weniger bittersüß. Die Show wird weiterhin durch Spin-offs und neue Orte und verschiedene Fortsetzungen von Charakterbögen wiederbelebt. Es wird neue Fotos geben, die geteilt werden können. Abschied fühlt sich einfach nicht wie Abschied an.

Add Comment